Home

Motiv definition Kunst

Motiv (bildende Kunst) - Wikipedi

  1. Der Ausdruck Motiv bezeichnet in der bildenden Kunst den Vorwurf, den kennzeichnenden bzw. thematisch prägenden inhaltlichen Bestandteil eines Kunstwerks. In der
  2. In Kunst und Fotografie bezeichnet das Motiv sowohl den Hauptgegenstand als auch einzelne, gestaltbildende Nebengegenstände oder Elemente eines Werkes. In der Literatur
  3. Mot ị v. Mot. ị. v. bildende Kunst und Fotografie. ein einzelner Gegenstand eines Bild- oder Gestaltthemas. Die Motiverforschung ist Aufgabe der Ikonographie. 1
  4. Das Motiv (französisch motif Beweggrund, Antrieb; mittellateinisch motivum aus lateinisch movere bewegen, motus Bewegung) in der Literatur ist, der Malerei und

Kunst als Symbol für den Sündenfall verwendet. Wegen seiner vielseitigen Fähigkeiten wird der Affe in Teilen des Orients als heilig verehrt. Im Fernen Osten gilt er Religiöse Motive gehören zu den ältesten und am weitesten verbreiteten Motiven der Bildenden Kunst. Im Gegensatz zu Judentum und Islam, die sich weitgehend dem Ein Motiv ist der Grund für ein Verhalten. Das beste Beispiel ist ein Mord. Bei der Gerichtsverhandlung stellt sich die Frage nach dem Motiv des Täters. Aber nicht nur

Fuchs Familie Kunstdruck DIN A4 Spruch Tiere Bild Druck

Kunst, Malerei, Gemälde. 02.12.2017, 15:01. Ein Zitat ist etwas zum Teil Übernommenes. Bei einem Bildzitat werden z. B. Motive, Figuren oder Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Motiv' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache

Ausführliche Definition im Online-Lexikon 1. Begriff: (Höhere) Motive sind zeitlich relativ überdauernde psychische Eigenschaften von Personen. Sie werden im Zug der Ein Muster der Kunst und des Universums selbst, ein Muster ist ein Element (oder eine Menge von Elementen), das in einem Werk oder einer zugehörigen Menge von Werken Unter einem Topos ( Plural Topoi, von altgriechisch τόποςtópos Ort, Thema, Gemeinplatz) versteht man einen Gemeinplatz, eine stereotype Redewendung, ein vorgeprägtes Mit anderen Worten ausgedrückt, ist die Motivation der psychologische Prozess, der sich ganz allgemein auf die Ursache des Verhaltens bezieht, während das Motiv die Der Inhalt, der oftmals geschickt inszeniert, manipuliert oder um einen Wahrheitsgehalt beschnitten ist, ist lediglich die Deutung eines Ereignisses bzw. die Deutung von

Motiv Rossipotti Literaturlexiko

  1. Das Reitermotiv - vom heiligen Georg über die apokalyptischen Reiter DÜRERs bis zum Reiter mit dem Sonnenschild, der die gemeinsamen Kräfte des Kosmos symbolisiert -
  2. Das Motiv geht auf Horaz zurück (römischer Dichter) und soll dazu anhalten, den Tag bewusst zu genießen, beziehungsweise sein vergängliches Leben zu nutzen. Im
  3. Mit der Kunst ist es wie mit den meisten anderen Dingen auch, der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten und das ist auch gut so. Wo früher lediglich mit Pinsel und
  4. Vanitas-Motive haben eine traditionelle Gemeinsamkeit, die über die Zeiten hinweg bestehen bleibt: Sie sollen zeigen, dass der Mensch keine Gewalt über das Leben hat
  5. definition: GEMA: Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Die GEMA verwaltet in Deutschland die Urheberrechte von mehr als
  6. Bevor deine Arbeit Kunst werden kann, musst du als Künstler eine Vorstellung davon haben, was deine Arbeit letztlich ausdrücken soll. Die Vision steht noch über der

Motiv (Kunst) aus dem Lexikon - wissen

Der Impressionismus hatte einen sehr starken Einfluss auf die ihn nachfolgenden Kunst-Stilrichtungen. Noch zur Zeit des Expressionismus blieben viele Künstler ihr Definition und Bedeutung. Der Begriff abstrakte Kunst - auch gegenstandslose Kunst, nicht gegenständlich oder geometrische Abstraktion genannt - ist ein Die Position der Bildelemente bestimmt maßgeblich die Wirkung eines Bildes auf den Betrachter. Bildelemente können mittig (dominant), dezentral (größere Spannung)

Motiv (Literatur) - Wikipedi

< Motivs, Motive > das Motiv SUBST 1. geh. Grund Beweggrund Was war das Motiv des Mörders?, Der Politiker nannte persönliche Motive für seinen Rücktritt Darin erklärte er, dass in der symbolistischen Kunst die Dinge nie direkt dargestellt, sondern mittels sinnbildlicher Ästhetik in Form von Symbolen und Metaphern zum Expressionismus: Definition, 11 Merkmale & Vertreter der Epoche. Der Expressionismus (etwa 1905 bis 1925) ist eine ausdrucksstarke Epoche, die sich vor allem in

Und ob seine Definition von Kunst nun die Beste ist oder nicht, spielt keine Rolle. Dennoch rückt Tolstoi in seiner Definition der Kunst einen wichtigen Aspekt in den Vordergrund: Menschen betrachten die Kunst basierend auf ihren eigenen Erfahrungen und ihrer eigenen Sichtweise. Wie kann man Kunst noch definieren? Es gibt viele andere Definitionen, die bestimmte Aspekte des Begriffs. 4 Das Motiv der Kunst. In diesem Kapitel soll nun die Produktion Werthers im Mittelpunkt stehen: wie er sie einschätzt, wie sie tatsächlich ist und was das über ihn aussagt. 4.1 Werther als Künstler 4.1.1 Die Malerei. Werther stellt sich uns immer wieder als Maler dar, doch die wirkliche Betätigung als solcher kommt im ganzen Roman nur dreimal zur Sprache. Seine Beziehung zur Kunst wird Motive in der Art des Stilllebens befinden sich schon in der spätantiken Dekorationsmalerei (Pompeji; Herculaneum), hingegen kaum in der mittelalterlichen Kunst, denn die absichtslose Darstellung eines Gegenstandes war mit ihrem Grundprinzip, der sprechenden Bildaussage, nicht vereinbar. So sind die Arrangements von Pflanzen und Geräten auf Bildern (besonders Marienbildern) Ende des 14.

Bilder nach Motiven - kunst-fuer-alle

Glossar (Fachbegriffe des Faches Kunst) Der Künstler beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Problemen, die den Menschen bewegen (Ai Wei Wei, Joseph Beuys) Wird additiv, aufbauend und modellierend erschaffen (Ton, Wachs oder andere formbare Werkstoffe) Künstlerische Bewegung des 20. Jahrhunderts, Idee: Fortschritt Mit den nächsten Blog-Texten möchte ich mich einigen Phänomenen der Moderne in der Kunst zuwenden. Dabei erscheint es mir sinnvoll, zunächst einmal zu klären, was Kunsthistoriker unter der Moderne eigentlich verstehen und wodurch sie sich auszeichnet. Denn tatsächlich geistern die unterschiedlichsten Vorstellungen sogar durch die Fach-Publikationen - und jeder dieser Vorstellungen ist.

Was ist ein Motiv? Definition & Synonym in der

Lexikon der Symbole in der Kunst; Kontakt; Die Bildkomposition ist vielleicht der am meisten übersehene und vernachlässigte Aspekt des Kunstschaffens. Und dabei ist es einer der wichtigsten Aspekte, um ein perfektes Bild zu malen. Wenn Deine Komposition schwach ist, ist auch Deine Arbeit schwach, selbst wenn ale Elemente Deines Bildes perfekt gemalt sind. Zum Glück ist Bildkomposition eines. Häufig wurden ungeordnete Elemente der Motive nicht verschönert, sondern bewusst in das Kunstwerk mit aufgenommen. Der Realismus betonte die Darstellung der Arbeiterklasse und behandelte die Menschen mit der gleichen Ernsthaftigkeit wie andere Klassen zuvor in der Kunst behandelt wurden. Man zielte auch darauf ab, künstliche oder stilisierte.

Motive von Narziss und Ophelia in der Literatur (bei Stefan George, Rainer Maria Rilke, Hugo von Hofmanns-thal) und in der Kunst (bei Gustav Klimt, Ferdinand Hodler und Claude Monet) untersucht. Vgl. Zürcher 1975. 11 Wagner2001, S.137. 12 Lampalzer 1992; Torcelli 1996; Herzogenrath 1997b. 13 Herzogenrath 1982, S.15. Siehe auch Herzogenrath 1997b. Herzogenrath berücksichtigt in seiner. Berühmt wurde die Deutung ornamentaler Kunst (vs. abbildende) aus dem Motiv der Angstabwehr durch Ordnungsstiftung in Wilhelm Worringers zuerst 1908 erschienenem Buch Abstraktion und Einfühlung. Ein weiteres außerhalb des Faches Psychologie diskutiertes Thema einer historischen Wahrnehmungspsychologie ist etwa die Frage nach den Gründen für die Entdeckung der Landschaft in der. Bildende Kunst Was ist die Definition von Textur in der Kunst? Textur ist eines von sieben Elementen der Kunst. Es wird verwendet, um zu beschreiben, wie sich eine dreidimensionale Arbeit tatsächlich anfühlt, wenn sie berührt wird. In zweidimensionalen Arbeiten wie der Malerei kann es sich auf das visuelle Gefühl eines Stücks beziehen. Textur in der Kunst verstehen . Im einfachsten. Nachdem man mit dem Kupferstich bereits ein grafisches Verfahren in die Kunst übernommen hatte, soll der Holzschneider, Beim Aquatintaverfahren wird das Motiv oft zunächst im Aussprengverfahren mit einer Farbe aufgetragen, danach mit Ätzgrund versehen. Im Wasserbad wird an jenen Stellen, an denen Farbe aufgetragen worden war, der Ätzgrund weggespült. Anschließend bedeckt man die. Die Kunst entsteht mit der Gestaltung, mit dem Setup - nicht in der Nachbearbeitung. Es scheint kein gemeinsames Verständnis, endgültige Erklärung oder Definition dafür zu geben, was Fine Art Fotografie ist. Allerdings kann sich eine Mehrheit dafür entscheiden, was es eben nicht ist. Zum Glück gibt es einige Ansätze, wie man.

Definition von Zitaten? (Kunst, Zitat, Malerei

Viele seiner Motive sind Süßigkeiten, die in einer Komposition zueinander abgebildet werden. Bernardi wird international als einer der der fähigsten hyperrealistischen Künstler anerkannt. Seine Werke wurden in mehr als 100 Ausstellungen präsentiert - einige davon Solo-Ausstellungen für seine Kunst Definition/ Grundgedanken Zeitgeschichtlicher Hintergrund Gestaltungsmittel Themen Künstler und Werke Die Bilder der Realisten sollen in erster Regel wahr sein. Ihr Ziel ist es, nur das wiederzugeben, was objektiv wahrnehmbar ist, ohne zu beschönigen oder zu idealisieren. Sie erheben das Alltägliche und Hässliche zum bildwürdigen Motiv. Das Anliegen der Realisten ist es, ihren.

Vanitas-Motive; Dokumenten-kamera / Präsenta-tion (Vanitas-Stillleben), UG Sicherung 2 L notiert die wichtigsten Merkmale des barocken Stilllebens sowie eine Definition davon an der Tafel; L / Tafel, Heft Einstieg in die Praxisphase Ausgehend vom gezeigten Vanitas-Stillleben können an dieser Stelle noch mehr Werke (Schwerpunkt Traditionelle Kunst-Fototapeten sind attraktiv, weil sie vertraute Themen und Stile enthalten. Zum Beispiel Monet und wilde abstrakte Innenräume, Muster und fotorealistische Arbeit in klassischen Motiven sind beruhigende Fototapeten für jeden Raum. Sie können ein wenig literarischen oder künstlerischen Geschmack zu einem Wohnzimmer hinzufügen. Traditionelle Kunst-Fototapeten wie. Das einfachste Ornament ist die gewellte oder zur Spirale gewundene Linie. Auf ähnlicher Stufe steht das Ornament mit rechtwinklig gebrochener Linienführung (Mäander), das mit dem Wellen-und Spiralornament zur Gruppe der geometrischen Ornamente gehört.Diese unterscheidet sich von der Gruppe der Pflanzenornamente dadurch, dass sich ihre Motive mit Zirkel und Lineal konstruieren lassen Neue Themen und Motive erobern die Kunst: Schlage weitere Begriffe im FAZ-Lexikon bzw. in Wikipedia nach: Naturalismus, Weltausstellung, Salon, Realismo. 3. Vertreter: Frankreich: Courbet, Daumier (Karikatur), Millet, Eiffel (Ingenierarchitektur) Deutschland: Menzel, Leibl; Realismus, von lateinisch realis, wirklich Bezeichnung für eine der Wirklichkeit nahekommende Kunstform. Wird die. Romantik: Definition der Epoche und Merkmale der Kunst, Malerei (Bilder), deutsche Romantik. Frühromantik - Hochromantik - Spätromanti

Das gilt gleichermaßen für die Motive ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler als auch für die Motive der Bibel. Andererseits kann es im Kontext von Fremderfahrungen zu intraindividuellen Veränderungen von Motiven kommen, denn die meisten Motive werden gelernt (Theißen, 2003, 287). Gelingt es im Religionsunterricht für das Thema zu. Expressionismus: Definition, 11 Merkmale & Vertreter der Epoche. Der Expressionismus (etwa 1905 bis 1925) ist eine ausdrucksstarke Epoche, die sich vor allem in Literatur und Kunst zeigt. Sie ist geprägt von Individualität, Subjektivität und dem Drang nach Veränderung. An welchen prägnanten Merkmalen du den Expressionismus erkennst und. Impressionismus (von franz. impression, dt. Eindruck) beschreibt eine Stilrichtung der Malerei, die durch eine helle Palette, lockeren, skizzenhaften Farbauftrag mit sichtbaren Pinselstrichen, Malen vor dem Motiv und meist Pleinairmalerei (auch: Freilichtmalerei) gekennzeichnet ist. Selten erzählen impressionistische Maler in ihren Werken.

Van Gogh Tapete: Sternennacht 1889 nach Maß bestellen

Duden Motiv Rechtschreibung, Bedeutung, Definition

Galerie - Das Motiv-Lexikon. In der folgenden Liste findest du eine Vielzahl an Galerie-Links. Die Liste wird ständig erweitert. Es lohnt sich also öfter einmal vorbei zu schauen. Wenn deine Freunde ebenfalls nach Motiven suchen, kannst du diese Liste mit den oben stehenden Social-Share Button ganz einfach empfehlen Das Stillleben - Ursprünge, Symboliken und Anleitung. Ein Stillleben ist ein Kunstwerk, das leblose Dinge in einer bestimmten Komposition darstellt. Beliebte Motive sind Speisen, Früchte und Tischgedeck aber auch Motive der Vergänglichkeit, wie Totenköpfe, Kerzen, materieller Reichtum und Bücher. Generell sind jedoch alle Gegenstände. Die Bilder in der Chauvet-Höhle. Man kann die Höhlenmalereien aus der Steinzeit als Anfang der Kunst bezeichnen. Sicher werden Menschen schon vorher Bilder und Skizzen, mit dem Finger in den Sand oder Schnee gemalt haben, doch diese sind leider nicht mehr erhalten. Die ältesten bekannten Bilder sind die in der Chauvet-Höhle im. Verhandlungsbasis: Die Kunst der Verhandlung. Verhandlungserfolg ist kein Zufall. Immer wieder lassen sich Menschen beobachten, die scheinbar mühelos bekommen, was sie wollen. Scheinbar. Ob jemand derart verhandlungssicher ist oder nicht, entscheidet aber weniger Talent oder ob derjenige trickst und täuscht. Die Kunst der Verhandlung ist vielmehr zu einer guten Portion gelerntes Handwerk.

Motiv • Definition Gabler Wirtschaftslexiko

Das beschriebene Motiv wurde in zahlreichen Werken der Kunst verarbeitet. Aufgrund der großen Auseinandersetzung mit ebendiesem Symbol reichte es in der Folge, die blaue Blume einfach zu zeigen oder zu benennen und so darauf zu verweisen, worum es grundsätzlich ging. Nachfolgend eine Übersicht ausgewählter Werke, die das Symbol aufgreifen und bearbeiten. Eines der bekanntesten Werke. Bilder Köln DOM Foto Kunst DOM goes ART . Bilder aus Köln.Kölner Kunst Panorama und Skyline Bilder, aus der Dom-Stadt Panorama und Skyline Kunst Bild aus Köln. We love our City and it's Skyline.Der Kölner DOM in XXL Panorama Größe. Gerne drucken wir Ihr Wunsch Motiv in Ihrer Wunschgröße. - Leinwand incl. Rahmung - AluDiBond - Acry Der Realismus bezeichnet eine Kunstepoche und weist verschiedene Merkmale auf. Das wohl Wichtigste: Kunstwerke sollen die Realität möglichst genau abbilden. Was Sie über die Epoche wissen müssen, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst Wenn Sie sich für Kunst interessieren, haben Sie sicherlich schon einmal den Begriff Vanitas gehört. Besonders im Barockzeitalter gehörte er wie ganz selbstverständlich zum Leben der Menschen dazu und fand dementsprechend großen Ausdruck in der gegenwärtigen Kunst. Doch was ist eigentlich der Gedanke hinter der Vanitassymbolik und wie sieht ihre genaue Definition aus? Vanitas-Symbole.

Kubismus Was ist Kubismus? Der Begriff Kubismus leitet sich vom französischen Wort cube für Würfel ab und wird seit Mitte November 1908 verwendet.Er bezeichnet eine Stilrichtung vom Beginn des 20. Jahrhunderts, die von Pablo Picasso (1881-1976) und Georges Braque (1882-1963) zwischen 1907/08 und 1910 entwickelt wurde. Die erste Phase, der sogenannte Analytische Kubismus, dauerte. Weitere Motive, die ebendiesen Übergang zeigen, sind beispielsweise Träume, Jahreszeiten, das Unterbewusstsein oder auch Fabelwesen und Sagengestalten. Ein zentrales Motiv in der Kunst, welches sich durch sämtliche Gattungen zog, war die Blaue Blume

Wie werden Muster in der Kunst verwendet

Die Romantik ist eine Epoche der Kunstgeschichte, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis ins späte 19. Jahrhundert hinein auch die Literatur, Musik, Kunst und Philosophie prägte. Wir erklären dir die zentralen Motive dieser Zeit und sagen dir, wie du erkennst, ob es sich um ein romantisches Gedicht handelt Ausschnitthaftigkeit der Motive gilt die japanische Kunst als Vorbild. Gegenstände werden nicht mehr realistisch wiedergegeben, son-dern in Farbpunkte und -striche zerlegt. Auf feste Konturen wird ver-zichtet, die Umrisse verschwimmen. Wichtig wird das wechselnde Spiel von Licht und Schatten, Licht-reflexe werden studiert. Farbe wird als reine.

Die 36 besten Bilder von Leinwand Motiv | Leinwand

Topos (Geisteswissenschaft) - Wikipedi

Die Grundidee des Expressionismus. Der Begriff Expressionismus leitet sich vom lateinischen expressio (Ausdruck) ab. Expressionismus wird als Kunst des gesteigerten Ausdrucks übersetzt. Am vordergründigsten ging es Künstlern des Expressionismus um den unmittelbaren Ausdruck ihrer eignen inneren Gefühle. Gewohnt war man bislang in der. Unter den literarischen Gattungsbegriffen, die Texte nach poetischen Motiven sortieren (z. B. Mondgedichte, Kriegsromane etc.), hat Trümmerliteratur eine Sonderstellung: Historisch ist der Begriff auf eine sehr kurze Phase beschränkt. Er besitzt eher einen polemisch-programmatischen als deskriptiven Charakter und fehlt wohl deswegen in einschlägigen Literatur-Lexika. Doch belegen. Motiv (Bildende Kunst) Der Ausdruck Motiv bezeichnet in der Bildenden Kunst den Vorwurf , den kennzeichnenden bzw. thematisch prägenden inhaltlichen Bestandteil eines Kunstwerks . In der Malerei und Grafik stellt der Künstler das Motiv (bei mehreren prägenden Inhalten das Hauptmotiv ) überwiegend in der Bildmitte dar, im Kunstgewerbe hingegen meist an der auffälligsten Stelle Kunst-Lexikon - liefert Erklärungen von Begriffen, Themen, Motiven und Stoffen der Bildenden Kunst.. Per Definition ist alles, was künstlich ist, ein menschliches Artefakt, und der Roboter ist definitiv eine unmenschliche Maschine. Das System ist jedoch auch kein Drucker, der perfekte Bilder.

Motivation und Motiv: Worin unterscheiden sie sich

Wenn du nun den Kreis nach oben und unten fortsetzt und ein ganzes Blatt damit voll zeichnest, hast du ein eigenständiges Muster. Das kannst du mit Dreiecken machen, mit Wellenlinien, mit Streifen. eine vom wiederholt sich also und ergibt dadurch ein eigenständiges Muster. Das Wort kann noch vieles andere bedeuten, aber in der Kunst ist es sowas Gestaltungselemente und -prinzipien. Als Gestaltungselemente und -prinzipien bezeichnet man Form, Raum, Farbe und Licht sowie die Komposition. Grundwissensblätter und Arbeitshefte bieten maßgebliche Informationen. FARBE Grundwissen. FARBE Arbeitsheft. FORM Grundwissen. KOMPOSITION Grundwissen Elemente des Zauberhaften und Fantastischen sind wie bei den Volksmärchen stilprägend, auch sind Motive und Themen häufig dem Volksmärchen entlehnt. Die bedeutsame Rakete (aus Der Glückliche Prinz und andere Märchen von Oscar Wilde). Illustration Charles Robinson (The happy prince and other tales, Brentano's, New York, 1920) Kunstmärchen vs. Volksmärchen. Kunstmärchen weisen jedoch. Definition: Die Plastizität beschreibt einerseits die Fähigkeit eines Materials, sich unter äußeren Einflüssen zu verformen. Plastische Stoffe sind beispielsweise Stahl und feuchter Putz. Dagegen sind Keramik oder harter Beton kaum verformbar, da sie brechen. Andererseits beschreibt die Plastizität eines Objekts die Form und Beschaffenheit des Körpers und spiegelt so Licht und Schatten.

Historienmalerei - Wikipedi

Das SIGMA 28mm F1,4 DG HSM | Art in Kombination mit derGemälde portrait rätsel - exklusive motive bei ars mundiAquarell blaue BergeHumor: Humorvolle Menschen sind intelligenterPoster Definition Ehefrau mit Name Schöne Geschenkidee zumGranuliertechnik

Surrealismus Surrealismus in der Kunst: Definition. Der Surrealismus (franz. Über-Wirklichkeit) ist kein Stil und auch keine Kunstrichtung, sondern beschreibt eine antibürgerliche Lebenshaltung bzw. eine Kunst, die sich dem Traum (Albtraum), dem Fantastischen, dem Irrationalen, der Erotik, dem Tabubruch bewusst öffnet, um der Barbarei des Ersten Weltkriegs neue Sichtweisen entgegenzuhalten Die Gestaltungsmittel der Kunst. Jeder Mensch nimmt ein Bild auf eine andere, sehr subjektive Art und Weise wahr. Und jeder Künstler verwendet nicht wenig Zeit darauf, für jedes neue Bild das passende Gestaltungsmittel zu finden Das Motiv von Shakespeares Romeo und Julia z. B. ist die Liebe zwischen Kindern verfeindeter Familien. Nach der Bedeutung innerhalb einer Dichtung unterscheidet man Haupt- und Nebenmotive; ein Motiv, das innerhalb eines Werkes an wichtigen Stellen wiederholt auftaucht, heißt Leitmotiv Zentrale Motive und Leitidee. Eine exakte Abbildung der Schattenseiten der Realität war die Leitidee dieser Strömung. Kunst als solche wurde, sofern sie fiktive Elemente aufwies, kritisiert, da sie im Widerspruch zur Natürlichkeit stand. Vor allem die Gattungen Dialekt und Novelle wurden für diese Ziele genutzt. Jahrhundertwende 1890-192 Die Kunst des Barock wurde auf dem Stil der Renaissance aufgebaut und war eine direkte Bewegung weg von den einfachen Geschmäckern der Protestanten. Die katholische Kirche inspirierte und beauftragte diese neue Kunstbewegung zum großen Teil, die ihren Anfang in Rom nahm sich wie ein Lauffeuer über ganz Europa verbreitete. Die Kunstepoche der Barockzeit war geprägt von Reichtum, Erhabenheit. Expedition 1: Wahrnehmen, Motiv, Veränderung. Termin: 8. Mai 2014, 18-21:30 Uhr. Die erste Expedition führte ins Reich des WahrNehmens. Gebiete, die während dieser Expedition erforscht wurden: Z-Prozess, Ästhetik und Wahrnehmung, gestern, heute, morgen. Bewusst ohne eine Vorstellungsrunde an den Anfang zu stellen, fasste Otmar Potjans nach.